MEP stellt die Qualifizierung von Ökotox-Labors ein

Das Mitglied des Europäischen Parlaments veröffentlichte am 29. Dezember 2016 auf seiner Website eine Mitteilung, dass das Parlament die Qualifikation für Labore für Ökotoxizitätstests eingestellt hat.

Die "Verordnung über den Umweltschutz bei neuen chemischen Substanzen" (MEP-Verordnung Nr. 17 und 7) regelt, dass China Labortests auf umweltgefährdende Stoffe für die Registrierung neuer chemischer Substanzen in China durch MEP anerkennen wird. MdEP hat in den vergangenen Jahren insgesamt 11 Labore anerkannt.

Der chinesische Staatsrat betrachtet die Qualifikation von Labors durch das Marktverhalten und die Verantwortung der Industrieverbände. Daher beschloss das Parlament, die Anerkennung / Qualifikation von Ökotoxikologie-Testlabors einzustellen. In der Zwischenzeit wird der MEP die Qualitätsprüfung der erhaltenen Ökotoxizitätstestberichte verbessern, und die Testberichte, die nicht gut genug sind, ablehnen. In den vergangenen Monaten hat die MEP bei der Bewertung neuer Registrierungsdossiers für chemische Stoffe bereits viel strengere Testberichte erhalten.